Zurück

SPRIN–D Challenge Carbon-to-Value: enaDyne in Runde zwei

Unternehmen 9. August 2023

Bereits im April 2022 wurde die enaDyne GmbH mit seiner nicht-thermischen Plasmakatalyse als eines von 6 Teams in der ersten Phase der Carbon-to-Value Challenge von der deutschen Bundesagentur für für Sprunginnovationen (SPRIN-D) mit insgesamt 600.000 Euro finanziert. Jetzt geht es in Runde zwei.

Nachdem im ersten Jahr alle Meilensteine erreicht werden konnten, könnte enaDyne auch in diesem Jahr überzeugen. Als eines von drei Teams geht es nun für 18 Monate in die zweite Phase für die das unternehmen mit insgesamt 1,9 Millionen Euro ausgestattet wird. Bis zum Ende der Challenge im September 2024 soll die Technologie weiterentwickelt werden, um Ende 2024 erste Pilotprojekte industriellen Umfeld zu ermöglichen.

Christian Koch

Co-Founder und CTO

Sie möchten gerne mehr über Plasmakatalyse und ihre Anwendung erfahren? Melden Sie sich gern.

mail@enadyne.de

Gunnar Berendson

Pressearbeit enaDyne

g.berendson@pr-bsp.de
0172 / 66 04 357